Die Restaurierung

Nachdem im Frühjahr 2016 die Erneuerung des Ringbalkens abgeschlossen wurde, konnten die Arbeiten an der Holzdecke beginnen. Schadhafte Bretter wurden ausgewechselt, andere aufbereitet und behandelt. Zuletzt erhielt die gesamte Holzkonstruktion einen hellen Farbanstrich. 

Im Juli 2016 konnte sich die Gemeinde an der restaurierten Decke erfreuen. Dies war ein wichtiger Schritt in Richtung Innenraumsanierung. Der Förderverein wird sich weiterhin, zusammen mit der Kirchengemeinde und unserem Architekten, für die Fortführung der Sanierungen einsetzen.

 

Erfüllte Bauarbeiten

  • 2016 – 1. Bauabschnitt – Sanierung Dachtragwerk
  • 2011 – Sanierung der verbleibenden zwei bunten Fenster
  • 2009 – Installierung des elektrisches Läuten
  • 2008 – Neuer Glockenstuhl 
  • 2007 – Außenarbeiten erledigt, neues Schleierbrett für den gotischen Altar 
  • 2006 – Befestigung des Namensschildes, Restaurierung der Gedenktafel für 1813, neue Altardecken und Sitzkissen, Außenverfugung vom Kirchenschiff, Chor u. Apsis
  • 2005 – Erneuerung der „Winterkirche”, neue Lampen und Lichtanlage im gesamten Bereich, Restaurierung des gotischen Altares
  • 2004 – Befestigung der Kanzel, Trockenlegung der Kirche
  • 2003 – Glockenstuhl repariert, Eingangstür saniert, Sanierung der Bankreihen
  • 2002 – Fenster Nordseite neu, Fenster Südseite restauriert (außer 2 bunten Fenstern)
  • 2001 – Alle Dächer neu gedeckt, Wetterfahne und Turmuhr erneuert
  • 1997/1998 – Turmsanierung

www.000webhost.com